Deelenwind ®
Andreas Sczuka - Blasinstrumentenbau Reparatur und Service                              

Der Ablauf beim Biegen eines Bogens.....


.....beginnend mit dem geglühten und mit Blei gefüllten Rohr.


  • IMG_0183
  • IMG_0175
  • IMG_0176
  • IMG_0177
  • IMG_0178
  • IMG_0179
  • IMG_0180
  • IMG_0181
  • IMG_0182
  • IMG_0189
  • IMG_0190
  • IMG_0191
  • IMG_0194
  • IMG_0193
  • IMG_0194

 Über mich


Die Ausbildung zum Metallblasinstrumentenmacher habe ich Anfang der 1990er Jahre in Bremen gemacht. Durch ein Arbeitsplatzangebot aus der Schweiz bekam ich im Verlauf von knapp 20 Jahren Einblick in verschiedene Werkstätten der Eidgenossen. Da die Struktur des Instrumentenbaus in der Schweiz anders aufgebaut ist und meistens Blech- und Holzblasinstrumente unter einem Dach gebaut oder repariert werden, hatte ich die Möglichkeit, mein Wissen und Können auf den Holzblasinstrumentenbereich zu erweitern und habe hier in den letzten Jahren, nicht ausschliesslich, aber überwiegend im Holz gearbeitet und  grosse Erfahrung sammeln dürfen.

IMG_2351
IMG_2351
IMG_2419
IMG_2419
IMG_2418
IMG_2418

Im Frühjahr 2019 habe ich mich entschlossen zu meinen Wurzeln zurückzukehren. Da ich aus Grasberg stamme und meine eigene Werkstatt eröffnen wollte, war es ein Glücksfall, im Teufelsmoor ein Haus zu finden, das ein Gemeinsames von Leben und Arbeiten möglich macht. Etwas abgelegen - aber die Gegend ist herrlich und wenn Sie mich  in Verlüssmoor besuchen, können Sie gleichzeitig die Landschaft zur Naherholung nutzen. Neben schönen Wegen durchs Moor, ist das Günnemoor - hier gleich um die Ecke - ein renaturiertes Torfabbaugebiet mit einer aussergewöhnlichen Natur- und Vogelwelt. Ihr Instrument ist die Fahrt in diese schöne Abgelegenheit wert.

Moor 1
Moor 1
Moor 5
Moor 5
Moor 2
Moor 2


Meine Arbeit in Bildern


Ob es der Umbau eines alten Cuesnon-Cornets auf Hauptzugtrigger oder der Neubau von Ersatzteilen, wie Wasserklappen - die Reparatur von auf den ersten Blick hoffnungslosen Fällen, wie der beim Verladen ins Flugzeug plattgefahrenen Tuba - der Neubau von Blechblasinstrumenten - die Revision eines Selmer Metallmundstücks mit Vergoldung und angefertigter Bissplatte - das Verschönern von Drückern bei der Trompetenmaschine durch angefertigte Abalone-Einlagen - das Biegen von Bögen für Instrumente, für die es keine Ersatzteile mehr gibt - die Komplettüberholung einer Selmer Piccolotrompete mit Neuvergoldung - reibungslos funktionierende Trigger bei Piccolotrompeten - der Umau einer 5-ventiligen Melton-Tuba von 4-1  auf 3-2 Fingerbetätigung - oder die Revision einer Klarinette mit neuversilberter Mechanik und hochwertigen Goretex-Polstern ist -  in meiner Werkstatt finde ich gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung.



IMG_0209
IMG_0209
Bilder 2009 1 112
Bilder 2009 1 112
IMG_0210
IMG_0210
IMG_1465
IMG_1465
IMG_0027
IMG_0027
IMG_0191
IMG_0191
IMG_0238
IMG_0238
IMG_0173
IMG_0173
IMG_0105
IMG_0105
IMG_0362
IMG_0362
IMG_0721
IMG_0721
IMG_0919
IMG_0919

Tuba-Aushilfe

Benötigt Ihr eine Aushilfe im tiefen Blech und seid Ihr ein Orchester oder eine Formation auf mittlerem bis gutem Niveau? - Dann fülle ich diese Lücke vorübergehend gerne auf.

IMG_3069
IMG_3069
IMG_3058
IMG_3058
IMG_3067
IMG_3067